Florianopolis, Barra da Lagoa

Nächster Stop unserer Reise war Florianopolis bzw. die Insel Ilha de Santa Catarina, auf welcher ein Teil der Stadt liegt. Sie ist ein beliebter Urlaubsort für Schnorchler und Surfer.
Wir blieben 4 Tage im Örtchen Barra da Lagoa. Hier zieht es wegen dem hohen Wellengang vor allem Surfer hin.
Leider war es während unseres Aufenthaltes nicht sehr warm und wir wollten nicht bei 18 Grad Lufttemperatur ins Wasser gehen. So schauten wir nur den Surfern vom Land aus zu. Zum Glück gibt es jedoch noch viele andere Sachen die man in Barra da Lagoa erleben kann.

Praia Principal

Als erstes zog es uns an den Strand. Wir entspannten etwas und genossen die schöne Aussicht.
Zunächst war das Wetter leider nicht sehr toll, doch im Verlaufe unseres Aufenthaltes auf der Insel wurde es immer schöner.
Am Strand findet man auch einige tolle Restaurants. Die Spezialitäten - Fischgerichte.

Projeto Tamar Brazil

Am nächsten Morgen besuchten wir ein Besucherzentrum des Vereins Tamar. Dies ist ein Verein der sich um den Schutz und die Erforschung der Schildkröten Brasiliens kümmert.
Das Besucherzentrum, welches ein wenig wie ein Schildkröten-Zoo aufgebaut ist, informiert und klärt über die Schildkröten und ihren Schutz auf.
Das Projekt an und für sich scheint sehr gut und förderlich für den Erhalt der Tiere zu sein. Jedoch war für mich, welche sich natürlich nicht besonders mit Schildkröten auskennt, die Haltung der Tiere fraglich, da die Becken enorm klein und karg waren.

Piscinas Naturais

Später machten wir uns auf und folgten einem schmalen Pfad durch den Wald. Nach einiger Zeit gelangt man auf einen grossen, flachen Felsen. Von dort aus hat man den Blick auf das Meer und viele kleinere Felsen. Neben diesen Felsen ist das Wasser seicht und man könnte dort bei etwas höheren Temperaturen super baden.

Trilha do Farol

Am nächsten Tag wanderten wir einen Berg hoch. Nach dem mühsamen Aufstieg oben angelangt (Brasilien bietet nicht gerade die besten Wanderwege -> also gutes Schuhwerk mitbringen!), standen wir neben einem kleinen, weissen Leuchtturm. Von hier aus sah man auch die andere Seite der Insel und man hatte den Blick aufs offene Meer. Hier oben windete es noch deutlich mehr als am Meer, deswegen wurde uns rasch etwas kühl undwir machten uns wieder an den Abstieg.

Die Ilha de Santa Catarina ist definitiv einen Besuch wert. Jedoch wählt man besser eine wärmere Jahreszeit, um hier seinen Badeurlaub zu verbringen.

Joëlle

Kommentar schreiben

Kommentare: 0