Südamerikanische Spezialitäten

Auf unserer Reise durch Brasilien und Argentinien sind wir vielen neuen und unbekannten Esswaren begegnet. Einige davon haben wir probiert und unsere Erfahrungen dazu aufgeschrieben.

Hauptspeisen

Coxinha

Diese wie ein Tropf geformte Teigtasche sieht man an fast jedem Essensstand. Lange dauerte es bis wir uns wagten es zu probieren. Die Füllung ist Pollo, also Poulet. Die Konsistenz davon sieht nicht allzu lecker aus, ist aber geschmacklich ganz in Ordnung. Aber mehr als eines davon muss dann doch nicht sein.

Pastel

Diese frittierten Teigtaschen gibt es mit verschiedenen Füllungen. Es werden z.B. Bauru (Kombination aus Schinken und Käse), Pizza, Käse und Pollo (Poulet) angeboten. Oft erhält man diese Spezialität schon für etwa 2.50 BRL ~ 0.70 CHF/EUR.

Desserts

Churro

Dieses Gebäck wird frittiert und dann mit Zucker bestreut. Zusätzlich wird es oft mit Schockolade oder Dulce de Leche befüllt.
Den besten Churro genossen wir in der Nähe des Strandes von Barra do Lagoa. Eine ältere Dame servierte dieses leckere, mit viel Liebe zubereitete Gebäck aus ihrem Anhänger.

Açaí

In diese typisch brasilianische Abkühlung haben wie uns fast ein wenig verliebt. Aus den gleichnamigen Beeren wird eine Art Wassereis gezaubert. Dieses kann man mit verschiedenen Beilagen, wiezumBeispiel Bananen, Cornflakes und Schockolade, geniessen. In Brasilien ist das Açaí überall bekannt.

Dulce de Leche

Dulce de Leche ist ein süsser Brotaufstrich, welcher fast etwas süchtig macht. Er besteht aus Milch, Zucker und Vanille und ist in ganz Südamerika anzutreffen.

Getränke

Caipirinha

Dieser tolle Cocktail ist das Nationalgetränk Brasiliens. Er besteht normalerweise aus Cachaça, Limettensaft, Zucker und Eis.

Mate

Der Mate-Tee ist ein Aufgussgetränk welches vor allem in Argentinien sehr verbreitet ist. Er wirkt auf den Körper anregend, da er koffeinhaltig ist.
Mehr zum Mate findest du hier.

Auch wenn uns nicht ganz alle Spezialitäten wirklich geschmeckt haben, haben wir trotzdem einige neue Lieblingsesswaren gefunden. Wir konnten so erfahren, wie man sich in Südamerika ernährt. Deshalb werden wir weiterhin alle für uns unbekannten Speisen probieren.

Corinne & Joëlle

Kommentar schreiben

Kommentare: 0