Neuseeland, 1. Etappe: Auckland - Hobbiton - Rotorua

Auckland

Von Buenos Aires flogen wir direkt nach Auckland. Hier waren wir 2 Tage.

Unser Hotel lag direkt an der grössten Shoppingstrasse der Stadt. Hier verbrachten wir viel Zeit, denn es gab unglaublich viel zu sehen. Zudem besuchten wir den Stadtpark. Im Moment ist es in Auckland Spätherbst und das heisst, die Bäume sind bunt und verlieren ihre Blätter.

Der Sky Tower

Der 328m hohe Sky Tower sticht in der Skyline von Auckland heraus. Von hier oben kann man sogar Skydiven, oder einfach denjenigen zuschauen, die dies tun. Ausserdem sieht mam auf die gesamte Stadt und das dahinterliegende Land herunter.
Tipp: Für 4 Dollar mehr kann man ein 24h Ticket erwerben. So kann man beispielsweise am Tag, zur Abenddämmerung und in der Dunkelheit nach oben ohne mehrmals zahlen zu müssen.

Hobbiton

Von Auckland ging es nach Hobbiton, Matamata. Hier wurden Teile der bekannten Filmreihen The Lord of the Rings und The Hobbit gedreht.
Hobbiton ist nicht nur für Fans ein Besuch wert. Die atemberaubende Landschaft Mittelerdens und die liebevoll und detailliert dekorierten Hobbitlöcher geben einem das Gefühl in einem Märchenland zu sein.
Durch das Movieset gibt es geführte Touren. Man kann sogar im Green Dragon Inn ein Bier trinken.

Rotorua

Rotorua ist der wohl am schlechtesten riechende Ort der Nordinsel. Um Rotorua herum ist die thermale Aktivität gross. Deswegen gibt es hier auch viele heisse Quellen und Thermalbäder, welche man eben in der ganzen Stadt riecht: Der Duft nach Schwefel, wie nach faulen Eiern, liegt überall in der Luft.
Die heissen Quellen bringen jedoch nicht nur den Schwefelgeruch mit sich, sondern sie strahlen in wunderschönen Farben und der Dampf, welcher von ihnen ausgeht lässt den ganzen Ort mystisch wirken. Zudem soll das Baden in dem thermalen Wasser extrem gesund sein. Gelenkschmerzen und rheumatische Beschwerden verbessern sich bei häuffigem Baden und die Haut wird durch die Mineralien und natürlichen Öle im Wasser gepflegt.

Wai-O-Tapu

In Wai-O-Tapu, dem Thermalen Wunderland, hat es viele heisse Quellen, die man bestaunen kann. Alle in unterschiedlichen Farben und Formen. Es gibt in diesem Park 3 Rundgänge, welche alleverschieden lang sind. Die Begehung des grössten Rundganges dauert etwa 1h 30min und beinhaltet auch die anderen 2 Rundwege. Somit konnten wir alle Quellen anschauen, als wir diesen Rundgangabsolvierten.

Unsere erste Etappe in Neuseeland beinhaltete eine zauberhafte Märchenwelt und atemberaubend schöne, etwas speziell duftende Quellen.
Bereits jetzt hatten wir uns in dieses Land verliebt. Doch wir erlebten noch viel mehr: Nächster Halt Napier.

Joëlle

Kommentar schreiben

Kommentare: 0